Direktbestickung / Direktstick von Logos, Grafiken, Text auf Kleidung und Textilien

Filigrane Elemente Stickerei

 
Ein besticktes Kleidungsstück wie Jacke, Shirt oder Polohemd bzw. die Stickerei grundsätzlich ist ein sehr elegantes Verfahren in der Textilveredelung. Mit modernster Technik lassen sich inzwischen auch individuelle, personalisierte Einzelanfertigungen preiswert realisieren.


Der Direktstick
Sehr häufig kommt das Bestickungsverfahren "Direktbestickung" zum Einsatz. Anders als bei einem Aufnäher (sog. Patches) wird dein Text, Firmenlogo oder deine eigene Grafik direkt auf die gewünschte Kleidung oder den Artikel gestickt. Dazu wird das Textil je nach Größe der Stickerei in einen speziellen Rahmen gespannt und in die Stickmaschine eingeklemmt. Im Anschluss wird die Punch-Datei an die Stickmaschine übertragen. Die Punchdatei enthält alle Informationen zum Stickauftrag (z.B. die gewählte Stickart, Farbwechsel, Stichlänge, Stickdichte u.v.m.). Im letzten Schritt werden die Garnfarben zugeordnet und die Fadenspannung dem Textil angepasst. Und schon kann dein Motiv im Direktstick-Verfahren gestickt werden.


Textilien und Artikel, die im Direktstick-Verfahren bestickt werden können:

Ein sehr großer Vorteil bei der Direktbestickung: Viele Stoffe und Materialien können mit deinem Text, Firmenloge, Vereinslogo oder deiner Grafik personalisiert und bestickt werden. Baumwolle, Polyester, Vliesstoff, Leder u.v.m. ist denkbar. Zu den beliebtesten Artikeln bei der Direkt-Bestickung zählen Polohemden, Kissen, Taschen, Bademäntel, Decken, Handtücher, Sweatshirts, Jacken und Shirts. Besonders hochwertig und elegant wirken bestickte Fleecejacken oder Fleecedecken. Bei vielen Textilien ist die Stickerei dem gewöhnlichen Textildruck meist überlegen.

Motive oder Firmen-Logos, die beim Direktstick schwer zu realisieren sind:
Sehr große, vollflächige Motive, Grafiken und Logos sollten nicht im Direktstick-Verfahren personalisiert werden. Der Textildruck ist dafür besser geeignet. Das hat einen ganz einfachen Grund: Je größer die Stickerei ist, desto schwerer wird das Gewicht des Sticks. Gerade bei dünneren Stoffen wie bei T-Shirts, Blusen oder bei Hemden kann das bequeme Tragegefühl beeinträchtigt werden. Außerdem besteht die Gefahr, dass der Stick oder der Stoff Wellen aufweisen.

Ist dennoch eine Stickerei gewünscht, sind Aufnäher (sogenannte Patches) eine mögliche Alternative zum Direktstick. Wir empfehlen diese personalisierte Art der Textilveredelung häufig bei Wappen (z.B. Vereinswappen). Patches können meist problemlos auf vielen Untergründen aufgebügelt oder aufgenäht werden. Auch die Anbringung mit einem Klettverschluss ist möglich.


Wo wird der Direktstick häufig eingesetzt:
Der Direktstick eignet sich sehr gut, wenn du ein individuelles, personalisiertes Geschenk suchst. Du kannst deine Stickerei selbst online gestalten (z.B. mit eigenem Text oder eigener Grafik aus unserem Archiv) und preiswert besticken lassen. Auch für kleinere Firmen, Clubs und Vereine ist die Direktbestickung bestens geeignet, da Sie keine Mindestmenge bestellen müssen. Bei höheren Auflagen (ab 10 Stück) erstellen wir dir gerne ein individuells Angebot für die Logostickerei.

Hast du Fragen zur Gestaltung deiner personalisierten Stickerei? Wir sind gerne für dich da. Sende uns einfach eine E-Mail, wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden.





* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten