Silvester in anderen Ländern

Silvester in anderen LändernFoto: Colourbox.de / Asvolas

Bald ist es wieder so weit. Der 31.12. naht. Dann heißt es bei uns Feuerwerksspektakel, viel Musik und reichlich gute Laune, bis endlich die Korken knallen. Doch wie sieht es in anderen Ländern aus? Wie wird Silvester weltweit gefeiert? Nachfolgend haben wir für dich eine Auswahl an Ländern mit ihren Silvesterbräuchen zusammengestellt.


Silvester in Italien

In Italien isst man zu Silvester traditionell „Cotechino e lenticchie“, was zu deutsch Kochwurst mit Linsen bedeutet. Die Wurst wird heiß auf einem Bett von Linsen serviert. Vom Geschmack her ähnelt sie unserer Haxe. In der Silvesternacht trägt man zudem als Unterwäsche rot. Hier spielt das Geschlecht und die Formauswahl keine Rolle. Hauptsache die Unterwäsche ist rot, denn das soll Glück und Erfolg im nächsten Jahr bringen.


Silvester in Griechenland

In Griechenland wird zu Silvester viel gespielt, gefeiert und ein Neujahrskuchen, dem Vasilopita, verspeist. In dem Kuchen, der im familiären Kreis gegessen wird, wird eine Goldmünze versteckt. Wer sie findet, soll im nächsten Jahr viel Glück haben.


Silvester in Irland

In Irland wird am 31.12. noch ganz normal sein Alltag bestritten. Zum Abend hin gesellt man sich entweder zur Familie oder man geht in Pubs, um dort das Neujahr zu begrüßen. Um Mitternacht wird dann mit einem Feuerwerk angestoßen. Am Neujahrstag wird anschließend ganz traditionell die Familie besucht, ein Glas Whiskey getrunken und sich für das neue Jahr gegenseitig gratuliert.


Silvester in Frankreich

In Frankreich setzt man in der Silvesternacht auf kulinarische Verwöhnreisen. Hier darf es dann auch mal kostspieliger zugehen. Böller und Knaller sind eher nicht der Franzosen ihr Ding. Sie lieben es ein wenig ruhiger. In Paris beispielsweise ist das Zünden von Böller in der Silvesternacht sogar verboten.


Silvester in Kenia

In Kenia wird, wie bei uns auch, um Mitternacht ein Feuerwerk eröffnet und mit Sekt, Wein und Bier angestoßen. Zu diesem Ereignis versammeln sich die Familienmitglieder und feiern gemeinsam mit der Dorfgemeinschaft. In größeren Städten, wie Nairobi und Kisumu, wird vor allem in Clubs, Bars und auf Plätzen gemeinsam mit viel Feuerwerk und lauter Musik gefeiert.

Beliebte Geschenke zu Silvester:

Du bist zu einer Silvesterfeier eingeladen und suchst noch ein passendes Geschenk? Im Geschenkeshop von Direkt-Stick.de kannst du Namensgeschenke mit eleganter Stickerei selbst gestalten und personalisieren. Eine einzigartige Geschenkidee als Mitbringsel für die Silvesterparty.
Lass dich von dieser unvorstellbar weichen, glatten Kuscheldecke mit elegantem Glanz-Look verwöhnen.
21,99 € *
Das wohl rockigste Einhorn EVER, denn statt den herkömmlichen Regenbogenfarben hat Ruby ein Totenkopf-Tattoo, Ohrring und ein Piercing.
22,90 € *
Zum Wohlfühlen: Klassischer Unisex-Einteiler in 5 kräftigen Farben und trendiger Kapuze.
39,90 € 18,99 € *
Lavendel trifft Wellness! Die Geschenkbox lässt den stressigen Alltag ganz schnell vergessen. Der Inhalt: Luxuriöses Duschtuch, elegant bestickt mit Lavendel-Motiv. Spiralbuch mit optimistischen Weisheiten. Aromakissen mit Lavendelblüten-Füllung.
44,90 € *

Silvester in China

In China wird Silvester eher ruhig in Kreisen der Familie gefeiert. Ein Feuerwerk wird zumeist nicht gezündet, erst zum chinesischen Neujahrsfest, das traditionell im Februar gefeiert wird. Dann werden auch kleine Teigtaschen gegessen.


Silvester in Tschechien

In Tschechien wird in der Silvesternacht vor allem eines: Blei gegossen. Anhand der herausgekommenen Formen lässt sich nämlich die Zukunft voraussagen. Wie in Italien auch, soll das Essen von Linsen um Mitternacht zudem finanziellen Erfolg bringen. In Prag findet alljährlich ein großes Silvesterfeuerwerk statt, dass nicht nur Einheimische, sondern auch viele Touristen anlockt.


Silvester in Spanien

In Spanien feiert man Silvester vor allem mit Weintrauben. Bei jedem Glockenschlag um Mitternacht wird eine Traube vernascht. Extra zu diesem Zweck werden kurz vor Silvester in Supermärkten auch Dosen mit 12 Trauben verkauft. Straßenverkäufer bieten ebenso 12 Trauben an, die jedoch zumeist weit über den handelsüblichen Preisen liegen.


Silvester in Australien

In Down Under feiert man Silvester vor allem in Sydney. Tausende Menschen versammeln sich dort an der Harbour Bridge und fiebern auf das Feuerwerksspektakel gegen Mitternacht hin. Bei uns ist es dann gerade erst gegen 14 Uhr, wenn in Sydney die Korken knallen. In Australien ist es übrigens verboten, ein Feuerwerk ohne Genehmigung zu zünden. Der Grund liegt in der hohen Waldbrandgefahr.


Silvester in Bulgarien

In Bulgarien erhält man als Erwachsener zu Silvester Schläge auf dem Rücken. Dazu gehen Kinder mit einer „Surwatschka“, einem Ast des Kornelkirschbaums, bewaffnet von Tür zu Tür. Wer die Tür öffnet, erhält auf dem Rücken Schläge mit dem Ast. Dies soll Glück, Reichtum und Gesundheit für das nächste Jahr bringen. Die Kinder erhalten im Gegenzug Süßigkeiten, Früchte und manchmal sogar ein wenig Kleingeld.